Verschicken von Samen per Post

Bei der Ernte von Orchideensamenkapseln stehen oft sehr viele Samen auf einmal zur Verfügung. Nach der Aussaat bleibt einem dann meist ein Großteil davon über der nicht mehr benötigt wird. Jeder der schon einmal probiert hat Samen zu bekommen weis, wie es einem freut, wenn man von anderen Züchtern Samen zugeschickt bekommt. Es gibt im Internet Foren in denen man Samen zum Tausch anbieten kann bzw. auf Angebote antworten kann. Stellt man Samen von selten oder gefährdeten Pflanzen auch anderen Liebhabern zur Verfügung, können diese ihrerseits die daraus gezogenen Jungpflanzen weiterverteilen und auf diese Weise auch einen kleinen Teil zur Arterhaltung beitragen.

Vorbereiten der Samen

Bevor man mit dem Verpacken der trockenen Samen beginnen kann ist das Saatgut noch so weit wie möglich zu reinigen. Am besten eignet sich hierfür eine Pinzette. Die Samen müssen von allen Fremdkörpern (Kapselresten, Teile der Samenleiste, eingetrockneten Pollenschläuche, ...) gereinigt werden.

Verpacken der Samen

Das Papier, das in den folgenden Fotos verwendet wurde, hat die Abmessungen von 10 cm x 10 cm.


Autor: Thomas Ederer